Direkt zum Inhalt

Welche Vitamine braucht der Körper?

Der menschliche Körper ist wie ein Kraftwerk, das für sein reibungsloses Funktionieren die ausreichende Zufuhr an Vitaminen, Mineralien, Spurenelementen und sekundären Pflanzenstoffen benötigt. Bei den Vitaminen handelt es sich um essenzielle Mikronährstoffe, die bei der Energiegewinnung aus Kohlenhydraten, Proteinen und Fetten eine große Rolle spielen. Sie sind an den Stoffwechselprozessen sowie an der Blutkörperchen-Produktion maßgeblich beteiligt und schützen die Zellen vor oxidativem Stress, den freien Radikalen.

13 lebensnotwendige Vitamine halten die organischen Vorgänge am Laufen. Zu diesen wichtigen Vitaminen für den Körper gehören:

  • Der gesamte Vitamin B-Komplex ( B1, B2, B3, B5, B6, Biotin, Folsäure, B 12)
  • Vitamin C
  • Vitamin D
  • Vitamin K
  • Vitamin A
  • Vitamin E

 

Vitamin-Nachschub ab 50 sichern

Da der Stoffwechsel ab 50 auf die Bremse tritt, ändert sich auch der Bedarf an bestimmten Vitaminen. Eine optimale Vitamin B-Versorgung über eine gesunde Ernährung mobilisiert dann die Fettverbrennung. Der Nährstoffgehalt vieler Lebensmittel ist jedoch mit den Jahren gesunken. Um den Metabolismus in Gang zu halten, kann deshalb eine Supplementierung von B-Vitaminen sinnvoll sein.

Diese energielosen Substanzen sind nicht nur für den Kohlenhydrat-, Protein- und Fettstoffwechsel verantwortlich, sondern beeinflussen auch Muskeln, Gehirn und Nerven. Sogar entzündlichen Vorgängen wirken sie entgegen und stärken das Immunsystem. Auf der mentalen Ebene stellt eine ausreichende Vitamin B-Aufnahme eine natürliche Depression-Prävention dar.

Doch welche Vitamine braucht der Körper täglich? Wasserlösliche wie die B-Vitamine kann der menschliche Organismus nicht selbst produzieren und nur in minimaler Menge einlagern (außer Vitamin B12). Sie müssen täglich zugeführt werden. Fettlösliche Vitamine hingegen kann der Körper speichern.

Aber auch die fettlöslichen Vitamine haben einen elementaren Stellenwert.

Zu den fettlöslichen Vitaminen zählen:

  • Vitamin D
  • Vitamin K
  • Vitamin A
  • Vitamin E

Die fettlöslichen Vitamine schützen vor Zellschäden. Darüber hinaus stabilisieren sie die Knochen und die Zähne. Beim Verzehr können sie nur durch die Kombination mit Fett verfügbar gemacht werden. Ein hochwertiges Speiseöl kann beispielsweise als Fettlöser fungieren.

 

Immunsystem-Protektor Vitamin C

Ein anderes wasserlösliches, wichtiges Vitamin für den Körper ist Vitamin C (Ascorbinsäure).

Bei Vitamin C stellt ein starkes Antioxidans dar, das aggressive Sauerstoffmoleküle abwehrt. Außerdem ist die Ascorbinsäure am Muskel- und Knochenaufbau aktiv beteiligt und mischt bei der Kollagenbildung mit. Das potente Antioxidans dämpft den Cortisol-Status, was sich günstig auf die Muskeln auswirkt. Als Fatburner zeigt Vitamin C seine figurfreundlichen Qualitäten.

Ein dauerhafter Vitamin C-Mangel geht häufig mit Zahnfleischbluten, Zahnlockerungen, erhöhter Infektanfälligkeit, schlechter Wundheilung und Gelenkentzündungen einher.

Eine Ernährungsweise, die aus einem hohen Gemüse- und Obstanteil besteht, ist die beste Basis, um ein Vitamin C-Defizit und Folgeerkrankungen im Vorfeld zu vermeiden.

In folgenden Sorten steckt besonders viel von dem leistungsintensiven Vitalstoff:

  • Kohl
  • Roter Paprika
  • Mangold
  • Petersilie
  • Acerola
  • Beeren
  • Hagebutte
  • Sanddorn
  • Zitrusfrüchte

 

B12 befeuert die Mitochondrien

Bei Senioren kommt es vermehrt zu einem Mangel an Vitamin D und Vitamin B12. B12 kann im fortgeschrittenen Lebensalter schlechter über den Darm aufgenommen werden. Eine deutliche Mangelerscheinung zeigt sich unter anderem in Erschöpfungszuständen und Nervenbeeinträchtigungen. Auch die kognitive Leistungsfähigkeit kann davon betroffen sein. Ein ausgeglichener Vitamin B-12-Spiegel bringt frische Energie in die grauen Zellen. Unter den Lebensmitteln liefern tierische Produkte einen besonders hohen Anteil an Vitamin B12, allen voran Innereien, Fleisch, Fisch und Eier.

Mehr vom Sonnenvitamin

Das Prähormon Vitamin D wird zum Großteil beim Aufenthalt im Freien absorbiert und vom Körper selbst produziert. Die Quelle dafür ist das Sonnenlicht. Bewegungseinschränkungen im reiferen Alter können allerdings die Vitamin D-Aufnahme behindern. Auch im Winter sind die Bedingungen für eine zufriedenstellende Vitamin D-Aufnahme nicht mehr so vorteilhaft. Eine Vitamin D3-Supplementierung kann die Depots wieder füllen und auch die Kalziumeinlagerung in die Knochen unterstützen.

Ballaststoffe: Ihre Aufgaben im Körper

Ballaststoffe sind alles andere als eine Last für den Körper. Sie haben wie die Vitamine wesentliche Aufgaben und Funktionen im Körper. Ballaststoffe unterstützen die Darmbewegungen und steuern somit die Verdauung. Außerdem sorgen sie für eine lange Sättigung und halten von daher schlank. Der Großteil unseres Immunsystems sitzt im Darm. 30 Gramm Ballaststoffe pro Tag sollten es schon sein, um ein wehrhaftes Immunsystem aufrechtzuerhalten.

Die unverdaulichen Pflanzenfasern können auch die Blutfettwerte senken. Es empfiehlt sich generell der Umstieg auf langkettige Kohlenhydrate und auf Weißmehl zu verzichten. Vollkorn in Verbindung mit der richtigen Menge an Flüssigkeit sorgt für einen voluminösen Nahrungsbrei und regt den Darmtransport an.

Inulin und Oligofructose sind lösliche Ballaststoffe, die auch als Präbiotika bezeichnet werden. Sie stimulieren die Vermehrung von gesundheitsfördernden Keimen im Darm.

 

LIVADUR  ist der Baustein, der eine ballaststoffreiche Ernährung perfekt ergänzt. Kreatin schafft die Grundlage für eine stabile Muskulatur ab Mitte 30. Starke Muskeln sind die Antriebskraft für einen funktionierenden Stoffwechsel, der fit und schlank hält!

  • Kreatin in Premium-Qualität
  • Praktische Portions-Sticks für unterwegs
  • Zitronig-erfrischend
  • Made in Germany

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

Schließen (Esc)

NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter und erhalten Sie alles rund um LIVADUR

Age verification

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Suchen

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen